Bauelemente Bodensysteme Tiefenimprägnierungen

Glasschaumschotter

Produktion

Rohstoffsilos & Misch- und Dosieranlagen

Ofenausgang

Qualitätssicherung & Lagerung

Auslieferungsmöglichkeiten

Eigenschaften

Technische Daten

Anwendungsüberblick

Anwendungen

CE-Kennzeichnung

 

Bei der Produktion von Glasschaumschotter wird der Strang unmittelbar nach Verlassen des Durchlaufofens „schockgekühlt“. Dabei entstehen sehr hohe thermische Spannungen, die die Materialfestigkeit übersteigen und dazu führen, dass der Glasschaumstrang in die gewünschte Korngröße bricht. Als Schüttgut wird der Glasschaumschotter entweder lose in LKW oder in Big Bags unterschiedlicher Größe zum Einsatzort transportiert.

Der Ausgangsstoff Glas und der Produktionsprozess bestimmen die herausragenden Eigenschaften von Glasschaum. Im Baubereich als Dämm- und Leichtbaustoff universell einsetzbar überzeugen Glasschaumprodukte durch hohe Druckfestigkeit, gute Wärmedämmung und Nichtbrennbarkeit.

Neben zahlreichen weiteren Eigenschaften sind auch die vielfältigen Anwendungs- und Einsatzbereiche sowie die hohe Baustellentauglichkeit von Glasschaumprodukten hervorzuheben.

Die gestiegenen Anforderungen an die Energetik von Gebäuden werden zuverlässig und wirtschaftlich erfüllt. Somit bietet Glasschaum einen hohen Kosten-Nutzen-Effekt.

[ zurück ]

Produktionsablauf - Schema

[ zurück ]

Rohstoffsilos & Misch- und Dosieranlagen

[ zurück ]


Ofenausgang

[ zurück ]

Qualitätssicherung & Lagerung

 

[ zurück ]

Ausliefermöglichkeiten

lose

 

mit Schütttuch 

 

Big Bags

[ zurück ]


Eigenschaften                                                                        [zurück zum Seitenanfang]

GLAPOR Glasschaumschotter / Eigenschaften

Glasschaumprodukte zeichnen sich durch eine Vielzahl von Eigenschaften aus, wie sie in keiner anderen leichten Gesteinskörnung gefunden werden. Dies macht den Einsatz von GLAPOR Glasschaumschotter in vielen Anwendungen unschlagbar.

DIE TOP 3 EIGENSCHAFTEN DIESER LEICHTEN GESTEINSKÖRNUNG

DRUCKFEST

Millionen von Glasstegen im GLAPOR Glasschaum sorgen für eine ausgezeichnete Druckfestigkeit.
Im eingebauten Zustand verkrallt sich GLAPOR Glasschaumschotter ineinander, so dass eine ausgezeichnete Formstabilität eintritt.
GESCHLOSSENZELLIG / KAPILLARBRECHEND Abgeschlossene Zellen sorgen dafür, dass das Korn absolut wasserundurchlässig ist.
Dadurch ist Kapillarität ausgeschlossen.
WÄRMEDÄMMEND Diese Topeigenschaften führen zu ausgezeichneten Wärmedämmeigenschaften dieser leichten Gesteinskörnung. Dafür sorgt die in den Zellen eingeschlossene Luft. Dies bei leichter Verarbeitbarkeit.

WEITERE AUSGEZEICHNETE EIGENSCHAFTEN
VERARBEITBARKEIT Insbesondere die Leichtigkeit im Umgang, bei der Verarbeitbarkeit und die hohe Baustellentauglichkeit sind bestechende Vorteile von GLAPOR Glasschaumschotter. Dies sorgt für erhebliche Zeit- und Kostenersparnis.
DAUERHAFT GLAPOR Glasschaumschotter ist unverrottbar, alterungsbeständig, resistent gegen chemische Einwirkungen sowie gegen Insektenbefall und Kleintierfraß.
RECYCLEFÄHIG / WIEDEREINBAUBAR GLAPOR Glasschaumschotter besteht aus recyceltem Glas und ist jederzeit wiedereinbaubar oder kann recycelt werden.
INERT GLAPOR Glasschaumschotter nimmt weder Stoffe aus der Umwelt auf noch sondert es Substanzen ab.
DRÄNUNG GLAPOR Glasschaumschotter hat im eingebauten Zustand einen Hohlraumanteil von etwa 30-35%.
Dieser Hohlraum wirkt kapillarbrechend und leitet Wasser hervorragend ab
FROSTBESTÄNDIG GLAPOR Glaschaumschotter ist aufgrund der Geschlossenzelligkeit frostbeständig.
STABILISIEREND GLAPOR Glasschaumschotter führt durch das geringe Gewicht und die Eigenschaft der einzelnen Körner, sich ineinander zu verkrallen, zu einer Tragfähigkeitsverbesserung unstabiler Böden.
GLAPOR Glasschaumschotter kann Pfahlgründungen oder Konsolidierungsschüttungen ersetzen.
LASTVERTEILEND GLAPOR Glaschaumschotter weist einen hohen inneren Reibungswinkel auf, der für eine ausgezeichnete Lastverteilung sorgt.
LEICHT / FLEXIBEL GLAPOR Glasschaumschotter hat, je nach Spezifikation, ein Schüttgewicht von nur 100 / 150 kg/m³.
Das ist 1/10 bis 1/20 des Gewichts von herkömmlichen Gesteinskörnungen. Die Lieferung erfolgt in Big Bags unterschiedlicher Größe, lose oder mit Schütttuch
FEUERBESTÄNDIG GLAPOR Glasschaumschotter ist nicht brennbar. Der Erweichungspunkt liegt bei über 700 °C.
GLAPOR wird in die Baustoffklasse A1 eingeordnet.
GERUCHLOS GLAPOR Glasschaumschotter ist geruchlos.

[zurück zu Eigenschaften]                                                                  [zurück zum Seitenanfang]

 

GLAPOR Dämmschotter / Technische Daten (EU-Recht)

Anwendungsgebiete: Unter Bodenplatten, Landschaftsbau, Dämmung von Wasserleitungen, unter Fußböden, Straßenbau, Leichtschüttungen Brückenbau, Gewölbeauffüllungen, Industriebau.
Produkt aus Glasschaum - Leichte Gesteinsschüttung EN 13055-2

Eigenschaft S-G-800 P Einheit Prüfnorm 1)
Zusammensetzung 100 % hochwertiges recyceltes Glas;
Farbe grau -  
Schüttgewicht, lose 150 - 170 kg/m³ EN 1097-3
Korngrößenverteilung, lose 32-63 mm EN 933-1

Wärmeleitfähigkeit, verdichtet λD 0,080 W/mK EN 12667 / EN 12939
Spezifische Wärmekapazität 850 J/kgK

Innere Wasseraufnahme 0 vol. %  
Absorptionsfeuchte Korn bei 90% rel. Luftfeuchte 0 M % EN ISO 12571

Druckfestigkeit ƒc,Nenn bei 10% Stauchung 800 kpa EN 826
Druckfestigkeit ƒc,0,05 820 kPa EN 826
Nennwert der Druckfestigkeit < 2% Stauchung 370 kPa EN 826
Hohlraumgehalt, verdichtete Schüttung ≤ 15 vol. %  
Mindesteinbaudicke im verdichteten Zustand 15 cm  
Maximale Dämmstoffdicke verdichtet 60 cm  
Verdichtungsfaktor 1,3:1 Faktor  
Witterungsbeständigkeit ja -  
Frost-Tau Wechsel ja - EN 13055-2
Kapillarbrechend, Schüttung ja -  

Brandverhalten / Baustoffklasse A1 Klasse EN 13501-1
Qualm- und Tropfbildung keine    
Erweichungspunkt, Korn 700 °C  

Lieferform:


Big Bag 1,5 m³ und 3,0 m³ ja  
Schütttuch ja  
In loser Form ja  

 

1) Prüfungen gemäß der angeführten Norm oder in Anlehnung an die angeführte Norm. Sofern keine Norm angeführt ist, gelten werkseigene Vorgaben
2) 100 kN/m² = 100 kPa = 10 t/m² = 0,01 N/mm²

HINWEIS: Unsere Angaben entsprechen unserem Wissenstand zum Zeitpunkt der Drucklegung. Änderungen bleiben uns vorbehalten.
                             


 

[zurück zu technische Daten]                                                                [zurück zum Seitenanfang]

 

Anwendungsüberblick                                                             [zurück zum Seitenanfang]

Hochbau

Tiefbau

Sonderlösungen/GaLa-Bau

  • Modellierbare Leichtschüttung auf Tunnel, Einhausungen und unterirdischen Bauwerken / Sammelbehälter
  • Belastbare und befahrbare Deckenkonstruktionen /
    Parkdecks (Garten- und Landschaftsarchitektur)
  • Freie Geländemodellierung zur Gestaltung im Landschafts- und Sportstättenbau
  • Filter- und Dränschicht
  • Freisportanlagen, Multifunktionsanlagen und Eislaufplätze

Ingenieurbau

Bauen im Bestand

[zurück zu Anwendungsüberblick]                                                                      [zurück zum Seitenanfang]
 
 
 

CE-Kennzeichnung                                                                   [zurück zum Seitenanfang]

 

  • Konformitätserklärung Schotter
  • CE-Kennzeichnung S-G-600
  • CE-Kennzeichnung S-G-800
  • Zertifikat MFPA
  • Warum CE?
  •  

    EG-Konformitätserklärung

    (C13.08.018)

    Der Hersteller GLAPOR Werk Mitterteich GmbH erklärt gemäß der Richtlinie des Rates vom 21.12.1988 zur Angleichung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften der Mitgliedsstaaten über Bauprodukte (89/106/EWG), dass der Glasschaumschotter S-G-150 und S-G-100 den Bestimmungen der EN-13055-2 entspricht und die Voraussetzungen für die CE-Kennzeichnung gemäß Anhang ZA der EN 13055-2 erfüllt.

     [zurück zu CE-Anfang]

     

    CE-Kennzeichung S-G-600 P

     

    GLAPOR Glasschaumschotter ist CE-zertifiziert als "Leichte Gesteinskörnungen aus industriell hergestelltem, recyceltem Glas für gebundene und ungebundene Verwendung im Ingenieur- und Straßenbau".

    Durch die CE-Kennzeichnung bestätigt GLAPOR, dass das Produkt den geltenden europäischen Richtlinien entspricht. 

     
     

    CE-Kennzeichung S-G-800 P

     

    GLAPOR Glasschaumschotter ist CE-zertifiziert als "Leichte Gesteinskörnungen aus industriell hergestelltem, recyceltem Glas für gebundene und ungebundene Verwendung im Ingenieur- und Straßenbau".

    Durch die CE-Kennzeichnung bestätigt GLAPOR, dass das Produkt den geltenden europäischen Richtlinien entspricht. 

     
     
     

    EG-Zertifikat über werkseigene Produktionskontrolle

    Dieses Zertifikat bestätigt, dass gemäß des Bauproduktgesetzes GLAPOR Glasschaumschotter einer werkseigenen Produktionskontrolle unterliegt und von der notifizierten Materialforschungs- und Prüfanstalt der Bauhaus-Universität Weimar (MFPA) laufend kontrolliert wird. 

     

     

    [zurück zu CE-Anfang]

     

    Warum CE?

    • Die EU-Bauproduktenrichtlinie 89/106/EWG (1988-12-21) ist im Zusammenhang mit dem deutschen Bauproduktengesetz und der Europäischen Norm EN 13055-2 Basis für die CE-Kennzeichnung. Diese europäischen in Verbindung mit nationalen Normen regeln den Standard, unter dem leichte Gesteinskörnungen verwendet werden dürfen.
    • GLAPOR-Produkte werden auch außerhalb Deutschlands in weiteren EU-Staaten erfolgreich verkauft und für die vorgesehenen Verwendungszwecke verwendet. Daher ist es GLAPOR ein besonderes Anliegen, sich über nationale Grenzen hinaus an neuen harmonisierten europäischen Bauproduktenormen zu orientieren. GLAPOR wählt daher den Weg, sein Bauprodukt GLAPOR Glasschaumschotter auf europäischem Niveau zu regeln. Auf diese Weise kann dem Kunden ein hohes Maß an Sicherheit und Transparenz - europaweit - geboten werden.
    • Die harmonisierte Europäische Norm DIN EN 13055-2 beschreibt leichte Gesteinskörnungen. Eine Zuordnung von GLAPOR Glasschaumschotters ist aufgrund des Anwendungsbereiches gegeben. Die Beschreibung des Produktes in der CE-Kennzeichnung ist, soweit durch die Norm abgedeckt, vom Hersteller anzugeben.
    • Die DIN EN 13055-2 gilt nach Veröffentlichung im Bundesgesetz- blatt und nach dem Ablauf der Übergangsfrist seit dem 1. Mai 2006 unmittelbar in Deutschland, und seit dieser Zeit sind alle entgegenstehenden nationalen Regelwerke zurückzuziehen oder anzupassen.
    • Die DIN EN 13055-2 wird in der Bauregelliste nicht angeführt und es gibt keinen weiteren Normenverweis im nationalen Vorwort dieser harmonisierten Europäischen Norm. Damit ist die DIN EN 13055-2 hinsichtlich Eigenschaften und Verwendbarkeit für die vorgesehenen Anwendungen Straßenbau und anderer Ingenieurbau vollständig geregelt und gültig.
    • GLAPOR Glasschaumschotter ist damit ein geregelter Baustoff, der vom Regelungsbereich der DIN EN 13055-2 umfasst ist. Die entsprechende CE-Kennzeichnung des GLAPOR Glasschaumschotter erfolgt in vollem Umfang gemäß den Anforderungen sowohl der Europäischen Norm als auch den dieser Europäischen Norm zugrunde liegenden europäischen und nationalen Regelwerken.
    • Der mit dem CE-Zeichen gekennzeichnete GLAPOR Glasschaumschotter darf in allen von GLAPOR freigegebenen Anwendungsfällen verwendet werden.
     
     
    [zurück zu CE Anfang]                                                                                     [zurück zum Seitenanfang]
         Stach & Partner GmbH - Tessendorfer Straße 62 - A9020 Klagenfurt - tel. 0043 (0) 463.723860